Illustrationsgrafik
Illustrationsgrafik
24.04.2013

Strukturanalyse auf 150 Seiten: Reuter überreicht Weil Vorarbeiten zum Südniedersachsenplan

Untersuchung von Dr. Gerd Cassing über Profilierung der „Wissenschaftsregion Göttingen“

Foto zur Pressemitteilung
Landrat Reuter mit MP Weil (re)

Göttingen. Die Broschüre umfasst auf 150 Seiten, fünf Kapitel, 99 Abbildungen und 43 Tabellen: Bernhard Reuter, Vorstands­vorsitzender des Regionalverbandes Südniedersachsen und Landrat des Landkreises Göttingen, überreichte dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Weende ein Exemplar der „Untersuchungen und Anregungen zum Südniedersachsenplan - Regionales Entwicklungsprofil: Wissenschaftsregion Göttingen.“

Zu Beginn des SPD-Unterbezirksparteitags in der Weender Festhalle hatte Weil zugesagt, das Land werde künftig die Teile des Landes besonders unterstützen, die es besonders nötig hätten. Angesichts sinkender Bevölkerungszahlen und des sich abzeichnenden Fachkräftemangels sei Südniedersachsen in besonderem Maße förderungswürdig. Weil versprach, dass bis zum Jahr 2020 mindestens einhundert Millionen Euro aus Finanzmitteln der EU und des Landes Niedersachsen in diese Region fließen werden. Reuter betonte, Südniedersachsen erwarte nun auch die konkrete Unterstützung der Landesregierung. Andererseits habe sich die Region aber auch vorbereitet auf die bereits vor längerer Zeit angekündigte Unterstützung. Die Materialsammlung bilde eine exzellente Basis für eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen staatlicher und regionaler Ebene.

Der Autor der Studie, Dr. Gerd Cassing vom Regionalverband Südniedersachsen, hatte in den vergangenen Monaten die ökonomischen, sozialen und ökologischen Strukturen der drei südniedersächsischen Landkreise mit der Stadt Göttingen als Oberzentrum untersucht und dabei Handlungsempfehlungen formuliert, die Eingang in das Südniedersachsenprogramm der Landesregierung finden sollen. Zu den Vorschlägen zählen die Errichtung eines weiteren Fachbereichs der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) sowie die Förderung des Projektes „Dorfmoderation“ des Landkreises Göttingen.

Aktuelles:

Logo Bildungsregion GöttingenLogo Metropolregion