Illustrationsgrafik
Illustrationsgrafik
24.06.2010

Regionalverband setzt Projekt Bildungsregion bis 2014 fort

Grundsatzbeschluss des Vorstands fiel einstimmig – Übergänge als inhaltliche Schwerpunkte

Göttingen. Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Göttingen, der Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen (BIGS) sowie dem Verein „Schule und Wirtschaft“ setzt der Regionalverband Südniedersachsen das Projekt „Bildungsregion Göttingen“ über den Sommer 2011 hinaus bis Ende Juli 2014 fort. Schwerpunkte sind die Stärkung der frühkindlichen Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen sowie die Förderung des Übergangs Jugendlicher von der Allgemeinbildenden Schule in den Betrieb.

Seinen Grundsatzbeschluss fasste der Vorstand des Regionalverbandes Südniedersachsen bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig – und stellte ihn unter den Vorbehalt der Sicherstellung der Finanzierung in den einzelnen Haushaltsjahren. Bernhard Reuter, Landrat des Landkreises Osterode am Harz und Vorstandsvorsitzender des Regionalverbandes, betonte nach Abschluss der Sitzung im Neuen Rathaus in Göttingen, viele Betriebe hätten in Zeiten demographischer Veränderungen die Bedeutung der Gewinnung qualifizierter Fachkräfte erkannt und seien deshalb interessiert an langfristig angelegten Lernpartnerschaften mit Schulen. Die Verbesserung der Bildung sei die wichtigste Handlungsoption in der Regionalentwicklung. Reuter: „Die Bildungsregion trägt mit ihrer Beteiligung am Bundeskonzept ´Haus der kleinen Forscher` dazu bei, dass bei Kindern Technik- und Naturwissenschaftsbegeisterung geweckt wird. Und wir führen Schulen und Betriebe mit dem Ziel zusammen, die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen zu verbessern. Das sind exzellente Beispiele eines modernen Bildungsmanagements.“

Im Rahmen der gemeinsamen Projektarbeit sind nach Angaben Reuters bislang Lernpartnerschaften zwischen der Deutschen Telekom und der IGS in Göttingen sowie zwischen der Hauptschule Neustädter Tor und Kodak Graphics Communications vereinbart und unterzeichnet worden. Weitere Lernpartnerschaften würden derzeit vorbereitet.

Aktuelles:

Logo Bildungsregion GöttingenLogo Metropolregion