Illustrationsgrafik
Illustrationsgrafik
o Wirtschaft>>Gesundheit und Erholung

Gesundheit und Erholung

Traditionsreiche Heilbäder und Kurorte mit modernen Fachkliniken, vielfältigen Wellness- und Eventangeboten weisen die Region Göttingen als erstklassigen Erholungsstandort aus. Der Solling mit Uslarer Land und Neuhaus/Silberborn, das Leinetal mit Bad Gandersheim, der Westharz mit Bad Lauterberg und Bad Sachsa, das Eichsfeld mit Duderstadt sowie das Werratal mit Hann. Münden und Bad Sooden-Allendorf bieten vielfältige Erholungs- und Rehamöglichkeiten. Über überregionale Einzugsbereiche verfügen die Gesundheitsdienste der Allgemeinkrankenhäuser in den Zentralorten und der Spezialkliniken in den Heilbädern und Kurorten. Besondere Bedeutung haben der Städte- und der Tagungstourismus erlangt. Sie profitieren von der zentralen Lage in Deutschland, den malerischen Fachwerkorten und den hochwertigen Hotel- und Gaststättenangeboten. Die Kombination von Landschafts- und Städtetourismus macht den Reiz der Region aus. Die medizinischen Angebote (höchste Krankenhausbetten- und Ärztedichte) mit dem Schwerpunkt Göttingen und seinem Universitätsklinikum, dem größten Arbeitgeber der Region, sind bundesweit herausragend und kennzeichnen die Gesundheitswirtschaft.

Deshalb hat der Regionalverband Südniedersachsen die Initiative der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) aufgegriffen, ein Kooperationsnetzwerk „Gesundheitsregion Göttingen“ vorzubereiten. Erarbeitet wurde eine umfangreiche Materialsammlung zum Projekt „VitAl 37“ (Dokument als PDF-Datei, 4.5 MByte). Im Mai 2010 wurde der Verein "Gesundheitsregion Göttingen" gegründet.

Aktuelles:

Logo Bildungsregion GöttingenLogo Metropolregion