Illustrationsgrafik
Illustrationsgrafik
o Wirtschaft>>Klimaschutz und Bioenergie

Klimaschutz und Bioenergie

Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Kommunalverwaltungen stellen sich bereits seit vielen Jahren konsequent der Herausforderungen des Klimawandels ein. Angesichts knapper und teurer werdender fossiler Brennstoffe wurden die von Land- und Forstwirtschaft erzeugten energiehaltigen Rohstoffe längst zu einer nachhaltigen Alternative regionalen Wirtschaftens. Die energetische Nutzung von Biomasse im Rahmen eines Technologiecluster dient Klimaschutz und Wertschöpfung im ländlichen Raum gleichermaßen. Die vielfältigen Kompetenzen und Kapazitäten in Wissenschaft und Praxis nutzt die Region Göttingen auch zum Ausbau der Agrarenergie. Im Auftrag des Landes Niedersachsen betreut der Landkreis Northeim die „Bioenergieoffensive Südniedersachsen“. In enger Kooperation beispielsweise mit dem Energieversorger eon wird Biogas in das öffentliche Gasnetzung eingespeist. Mit dem Ansatz einer Vollversorgung mit regenerativer Energie genießt das Bioenergiedorf Jühnde im Landkreis Göttingen bundesweite Aufmerksamkeit. Das Modell zeigt beispielhaft die gute Zusammenarbeit zwischen der Universität Göttingen und dem umliegenden ländlichen Raum.

Aktuelles:

Logo Bildungsregion GöttingenLogo Metropolregion